Intimpflege (wie man die Scheide pflegt)

Ihre Scheide verfügt über einen Selbstreinigungsmechanismus. Der Schlüssel zu einer guten Intimflora ist eine gesunde Lebensweise. Dazu gehört auch die tägliche Intimhygiene. Viele Frauen rasieren oder wachsen heute ihren Intimbereich. Diese weit verbreiteten Methoden zur Haarentfernung können jedoch Probleme wie Hautreizungen, rote Flecken und unangenehmen Juckreiz hervorrufen. Häufig haben Frauen während der Periode oder nach der Geburt ein verstärktes Bedürfnis nach Intimhygiene, da die Haut besonders empfindlich ist. Eine optimale tägliche Intimhygiene ist einfach und kann Beschwerden vorbeugen und gleichzeitig fühlt man sich stets sauber und frisch.

Intimrasur

Die Rasur ist eine kostengünstige Methode zur Haarentfernung, die einfach zu Hause durchgeführt werden kann. Kein Wunder also, dass sie bei weitem die beliebteste Haarentfernungsmethode ist. Der Nachteil? Oft verursacht sie Hautreizung, Juckreiz, rote Flecken, Schnitte, eingewachsene Haare oder sogar Infektionen. Die meisten Frauen entfernen mindestens einen Teil ihrer Intimbehaarung. Die Vorlieben reichen vom leichtem Trimmen bis hin zur Komplettrasur. Egal, für welche Intimfrisur Sie sich entscheiden, verwenden Sie stets eine scharfe Rasierklinge und trimmen Sie das Schamhaar mit der Schere, bevor Sie es rasieren.

Mit diesen Schritten können Sie Hautreizungen bei der Intimrasur minimieren oder sogar vermeiden:

  1. Waschen Sie den Schambereich mit einem milden, seifenfreien Waschschaum mit ausgeglichenem pH-Wert wie z.B. Multi-Gyn FemiWash. So wird die Haut vo der Intimarsur vorbereitet und eine glatte Rasur gelingt besser.
  2. Tragen Sie den Schaum auf den Schambereich dicht auf und rasieren Sie die Haare in Wuchsrichtung. So vermeiden Sie Schnitte und eingewachsene Haare. Die Rasierklinge sollte nach jedem Zug abgespült werden und die selbe Stelle nur einmal rasiert werden.
  3. Anschließend spülen Sie den Waschschaum ab und tupfen den Bereich mit einem Handtuch trocken. Für einen angenehme kühlenden Effekt und zur Beruhigung der Haut nach der Intimrasur können Sie Multi-Gyn IntiSkin aufsprühen. Multi-Gyn IntiSkin hat nicht nur einen kühlenden, beruhigenden Effekt, sondern spendet auch Feuchtigkeit.

Waschen

Das regelmäßige Waschen des Schambereichs trägt zu einem sauberen und frischen Gefühl bei. Sie sollten es dabei aber auch nicht übertreiben. Wenn Sie den Schambereich einmal täglich waschen, während der Periode auch gerne zweimal, reicht das völlig aus. Vermeiden Sie parfümierte Seife im Intimbereich. Verwenden Sie stattdessen lieber ein speziell auf den Intimbereich ausgelegtes Hygieneprodukt wie Multi-Gyn FemiWash.

Während der Periode und nach vaginalem Geschlechtsverkehr wollen Sie wahrscheinlich auch die Scheide reinigen. Dafür eignet sich die Vaginaldusche von Multi-Gyn mit Multi-Gyn Brausetabletten zur Herstellung einer optimalen Spüllösung. Das ergonomische Design des Applikators ermöglicht eine sanfte und effektive Reinigung in jeder beliebigen Position.

Intimhygiene-to-go

Sie befinden sich zwischen zwei Duschgängen oder möchten sich unterwegs im Intimbereich frisch machen? Auch dafür gibt es eine Lösung. Mit dem Multi-Gyn IntiFresh Feuchttuch können Sie den Intimbereich schonend reinigen. Für einen zusätzlichen kühlenden und beruhigenden Effekt können Sie etwas Multi-Gyn IntiSkin aufsprühen. Auf diese einfach Weise reinigen Sie den Intimbereich effektiv und schonende und vermeinde Gerüche, so dass Sie sich sauber fühlen. Beide Produkte sind handlich und passen in jede Handtasche.

Rund um Schwangerschaft und Geburt

Viele Frauen leiden während der Schwangerschaft und insbesondere nach der Geburt an Beschwerden im Intimbereich. Während dieser besonderen Zeit kann es sinnvoll sein, die tägliche Intimhygiene mit speziell auf die Schwangerschaft ausgerichteten Produkten zu ergänzen. Multi-Gyn Kompressen wirken beruhigend auf die empfindlichen Haut und unterstützten den natürlichen Heilungsprozess.

Tipps für die Intimhygiene

Bei der Intimpflege kann ein wenig Vorsorge große Wirkung zeigen. Mit den folgenden Tipps für die Intimpflege minimieren Sie das Risiko von Hautreizung und halten Ihren Intimbereich gesund – innerlich wie äußerlich.

  • Tragen Sie Unterwäsche aus natürlichen Materialien, vorzugsweise Baumwolle
  • Vermeiden Sie Strings
  • Waschen Sie Unterwäsche mit unparfümiertem Waschmittel und spülen Sie sie gründlich aus
  • Schlafen Sie ohne Unterwäsche
  • Achten Sie auf Hygieneprodukte speziell zur Pflege des Intimbereichs
  • Vermeiden Sie Hygieneprodukte wie parfümierte Öle, Schaumbäder, Badeöle, talkhaltige Produkte und Puder
  • Verwenden Sie wasser- oder silikonbasierte Feuchtigkeitsspender für den Intimbereich, um Trockenheit vorzubeugen
  • Um Trockenheit beim Sex entgegenzuwirken, versuchen Sie es mit einem befeuchtenden Gel wie z.B. Multi-Gyn LiquiGel